Überführung Gerolstein - Bochum-Dahlhausen 02.08.2008

Nach einmonatiger Einsatzpause, die zu kleineren Reparatur- und Unterhaltungsarbeiten genutzt wurde, ging es am 02.08. wieder auf große Fahrt. Für knapp drei Monate sollte die Lok sämtliche Dampfeinsätze des Eisenbahnmuseums Bochum-Dahlhausen übernehmen und für diese Zeit dort stationiert werden. So wurde die 52 am Nachmittag des 01.08. angeheizt und alle Vorbereitungen für den Gasteinsatz im Ruhrgebiet getroffen. Am darauf folgenden Tag ging es dann gegen Mittag zusammen mit dem Personalbegleitwagen in Gerolstein los, bis Pelm parallel zu dem auf der Eifelquerbahn fahrenden Schienenbus! Über die Eifelstrecke wurde Köln erreicht, der weitere Fahrtverlauf führte über Neuss, Düsseldorf, Duisburg und Essen nach Bochum. Ohne Komplikationen oder Verzögerungen wurde die 220 km lange Strecke zurückgelegt und so erreichten Lok und Mannschaft bereits am frühen Abend das Museumsbahnbetriebswerk in Dahlhausen. Nach dem Restaurieren der Maschine, wurde die 52 für die Einsätze am nächsten Tag mit einem Ruhefeuer im Museum abgestellt.

Parallelfahrt mit 52 6106 und dem planmäßigen Schienenbus nach Ulmen in Pelm - Foto: Jörg Petry
Parallelfahrt mit 52 6106 und dem planmäßigen Schienenbus nach Ulmen in Pelm - Foto: Jörg Petry

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch!

Linkliste

Hier geht es zu den Webseiten von Vereinen, Institutionen und Unternehmen zu denen gute Kontakte bestehen.