Gesellschaftssonderzug Verkehrsministerium Rheinland-Pfalz 28.05.2009

Zu einem Gespräch über die Zukunft der Eifelquerbahn, besuchte der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering am 28.05. die Vulkan-Eifel-Bahn in Gerolstein. Zudem sollte die Gelegenheit genutzt werden, um die komplette Strecke von Kaisersesch aus mit den politischen Entscheidungsträgern zu bereisen. Diese Aufgabe übernahm die gerade neu mit Spurkranzschmierung ausgerüstete 52 6106, die dazu mit zwei Wagen der DB Nostalgiereisen am Vormittag Tender voraus von Gerolstein nach Kaisersesch überführt wurde. Wegen der fehlenden Umsetzmöglickeit in Kaisersesch, wurde zusätzlich V 60 1184 mitgeführt. In Ulmen tauschten beide Lokomotiven ihre Positionen, sodass die 52 bis Kaisersesch als Schublok fungierte. Dort stiegen der Verkehrsminister sowie weitere Gäste aus der Politik zu und am frühen Nachmittag setzte sich der Zug, mit der 52 an der Spitze, in Richtung Gerolstein in Bewegung. Nach etwas über einer Stunde Fahrzeit wurde Gerolstein erreicht, wo die Fahrgäste zum Abschluss den Lokschuppen besichtigten.

Gruppenfoto vor Fahrtantritt in Kaisersesch - Foto: Vulkan-Eifel-Bahn
Gruppenfoto vor Fahrtantritt in Kaisersesch - Foto: Vulkan-Eifel-Bahn

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch!

Linkliste

Hier geht es zu den Webseiten von Vereinen, Institutionen und Unternehmen zu denen gute Kontakte bestehen.