Halloweenfahrt Gerolstein - Ulmen 31.10.2010

Eine der seltenen Fahrten, aussschließlich bei Dunkelheit, fand am 31.10. statt. Anlässlich Halloween wurde 52 6106 am Morgen des 31.10. angeheizt und vorbereitet, um am gleichen Abend einen von der Vulkan-Eifel-Bahn und dem Eifelbahn e.V. organisierten "Gruselsonderzug", mit vielen verkleideten Gästen an Bord, durch die einbrechende Nacht nach Ulmen zu bringen. Der aus vier Silberlingen und dem Mitropa-Speisewagen gebildete Zug, startete gegen 17 Uhr in Gerolstein und stellte für das Personal auf herbstlich nassen und rutschigen Schienen eine Herausforderung dar, zumal an allen Unterwegsstationen gehalten wurde und so jedes Mal neu beschleunigt werden musste. Ab Daun war der Zug so gut besetzt, dass einige Fahrgäste sogar stehen mussten. Mit rund 20 Minuten Verspätung, aufgrund des erhöhten Reisendenaufkommens und der vielen Halte, erreichte der Zug schließlich Ulmen. Die Fahrgäste konnten dort Speisen und Getränke im Grusel-Ambiente genießen. Der dortige Verkehrsverein hatte zudem eine Fackelwanderung rund um den Jungfernweiher, Kürbiskopf-Schnitzen und ein Feuerwerk organisiert. Währenddessen legte 52 6106, nach dem Wasser fassen, eine Zwischenfahrt nach Daun und zurück ein. Nach einer Stunde Aufenthalt ging es dann wieder, mit Ausstiegshalten an jeder Station, zurück nach Gerolstein, wo gegen 22 Uhr die letzten Fahrgäste den Zug verließen und ein äußerst erfolgreicher Einsatztag zu Ende ging. Eindrucksvoll hatte sich einmal mehr gezeigt, welche Zugkraft ein Dampflok in Kombination mit einem tollen Rahmenprogramm besitzt.

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch!

Linkliste

Hier geht es zu den Webseiten von Vereinen, Institutionen und Unternehmen zu denen gute Kontakte bestehen.