Pendelfahrten Bielefeld - Halle (Westf.) 13.05.2010

An Vatertag (13.05.) stand der erste Einsatz für 52 6106 von Lengerich aus auf dem Plan. Bereits am Nachmittag des Vortages reisten Lokführer und Heizer von Gerolstein aus an und fanden die bereits von den Lengericher Kollegen angeheizte und fertig abgeschmierte Lok vor. So war bis zum nächsten Morgen nicht mehr viel zu tun, bis sich der aus fünf Wagen gebildete Zug gegen 7:45 Uhr in Lengerich auf den Weg nach Bielefeld machte. Die Überführung führte die 52 über Osnabrück und Bünde (Westf.) nach Bielefeld Hbf. Von dort aus pendelte die Garnitur dann dreimal auf der als "Haller Willem" bezeichneten Nebenbahn nach Halle (Westf.), Anlass war das dortige Stadtfest. Trotz des schlechten Wetters waren die Züge auf der reizvollen Nebenbahn sehr gut besucht. Auch die 52 lief an diesem Tag, bis auf die Stromversorgung, ohne Probleme. Zwar arbeitete die Lichtmaschine, jedoch ohne Ladestrom, sodass den Tag über die extra neu aus Gerolstein mitgebrachten LKW-Batterien die Stromversorgung sicherstellten. Nach der Ergänzung des Wasservorrats in Halle (Westf.) und der letzten Fahrt nach Bielefeld, ging es dann am frühen Abend Tender voraus und ohne Fahrgäste über die gleiche Überführungsroute zurück nach Lengerich, wo der Zug gegen 21 Uhr eintraf. Nach dem Abschlussdienst, der wieder zusammen mit den Kollegen vor Ort erledigt wurde, konnte nach einer erfolgreichen Tagesleistung von rund 260 km, am späten Abend die Heimfahrt angetreten werden.

Nebenbahnatmosphäre beim Zwischenhalt in Steinhagen (Westf.) - Foto: Robert Krätschmar
Nebenbahnatmosphäre beim Zwischenhalt in Steinhagen (Westf.) - Foto: Robert Krätschmar

In der Galerie sind weitere Bilder der Pendelfahrten auf dem "Haller Willem" hinterlegt.

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch!

Linkliste

Hier geht es zu den Webseiten von Vereinen, Institutionen und Unternehmen zu denen gute Kontakte bestehen.