Arbeitseinsatz Krefeld 10.03.2012

Am 10.03. konnte der Holzboden des Führerhauses entfernt werden, zudem gingen die Demontagearbeiten am Langkessel weiter. Dabei wurden die Sandfallrohre, Anstellventile, die Pfeife, die Domverkleidung, Speiseventile und sonstige Rohrleitungen entfernt. Um die notwendigen Arbeiten an der Feuerbüchsdecke ausführen zu können, haben die Eisenbahn Werkstätten Krefeld (EWK) beschlossen den Kessel mittels Autokran nun doch vom Rahmen abzuheben. Anschließend soll der Kessel auf einem speziellen Gestell plaziert werden, mit dem er auf den Kopf gedreht werden kann, um so Arbeiten an der Feuerbüchsdecke vornehmen zu können.

Nach dem entfernen des Holzbodens zeigt sich der Unterboden in stark verrostetem Zustand - Foto: Wolfgang Schneider
Nach dem entfernen des Holzbodens zeigt sich der Unterboden in stark verrostetem Zustand - Foto: Wolfgang Schneider

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch!

Linkliste

Hier geht es zu den Webseiten von Vereinen, Institutionen und Unternehmen zu denen gute Kontakte bestehen.