Arbeitseinsatz Krefeld 15.09.2012

Nach einer vier monatigen Pause, bedingt durch die Auftragslage der Eisenbahn Werkstätten Krefeld (EWK), rückte die Lokpflegegruppe wieder in Krefeld an. Erstmals wurde die 52 im fast komplett auseinander gebauten Zustand vorgefunden, nachdem Kessel und Rahmen am 13.09. für die weiteren Arbeitsschritte voneinander getrennt wurden! Der Kessel befand sich vor dem Lokschuppen auf einem kleinen Zweiachsgestell, während das Fahrwerk wieder auf dem angestammten Platz im Schuppen stand. Durch den fehlenden Kessel konnten sonst nur schwer oder gar nicht zugängliche Stellen in Augenschein genommen werden. Anschließend wurden am ziemlich verdreckten Rahmen erste Reinigungs- und Entrostungsarbeiten im Bereich Rauchkammerträger, Pendelbleche sowie Pumpenträger durchgeführt. Daneben wurde das Steuerventil abgebaut und zusammen mit der Lichtmaschine, dem Führerbremsventil und Zusatzbremsventil zur Aufarbeitung nach Gerolstein transportiert. 

Auf einem speziellen Traggestell wartet der Kessel von 52 6106 vor dem Schuppen auf den Beginn der Ausbesserung - Foto: Georg Lochner
Auf einem speziellen Traggestell wartet der Kessel von 52 6106 vor dem Schuppen auf den Beginn der Ausbesserung - Foto: Georg Lochner

In der Galerie sind weitere Bilder des Arbeitseinsatzes hinterlegt.

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch!

Linkliste

Hier geht es zu den Webseiten von Vereinen, Institutionen und Unternehmen zu denen gute Kontakte bestehen.