Arbeitseinsatz Krefeld 21.02.2013

Mit einem gemieteten 7,5 t LKW ging es am Vormittag des 21.02. nach Krefeld zur Abholung des Aschkastens. Dort angekommen stellte sich heraus, dass der Aschkasten bereits durch die Eisenbahn Werkstätten Krefeld (EWK) ausgebaut worden war und somit nur noch aufgeladen werden musste. Nachdem auch die die Winkel der Führerhausunterkonstruktion abgeschraubt waren, konnte schon am frühen Nachmittag wieder zurück in die Eifel gefahren werden. In Gerolstein wurde der Aschkasten dann mit dem SKL abgeladen und im Schuppen platziert. Am darauf folgenden Samstag wurden die Teile des Bremsgestänges mit dem Hochdruckreiniger gesäubert und die Bleche vom Führerhausboden für deren Neuanfertigung ausgemessen. Der extern vergebene Auftrag dazu ist bereits erteilt. 

Verladung des Aschkastens auf den LKW in Krefeld - Foto: Martin Hostert
Verladung des Aschkastens auf den LKW in Krefeld - Foto: Martin Hostert

In der Galerie sind weitere Bilder des Arbeitseinsatzes hinterlegt.

Gästebuch

Kommentare, Anregungen, Rückmeldungen, Fragen?

Hier geht es zum Gästebuch!

Linkliste

Hier geht es zu den Webseiten von Vereinen, Institutionen und Unternehmen zu denen gute Kontakte bestehen.